Heute geht es um die postmoderne Umdeutung von Begrifflichkeit wie “Sexismus” und “Frauenhass”, welche angeblich systematischen Charakter haben. Doch gegen dieses Verwässerung von Grenzen hat der Vollkornjesus doch noch ein Wörtchen zum Einwand gefunden.

Hier sehen wir das typische Verwischen von Grenzen durch die Postmodernisten
(Finanziert auf staatliche Kosten versteht sich)

Die postmoderne Erweiterung von Misogynie hat auch bereits auf Wokepedia Einzug gefunden:

Hier teilt der “Virtual Club of Dangerous Women” ihre wilden Träume und verstörende Visionen der weiblichen Gewalt gegen Männer (Natürlich auch auf staatliche Kosten finanziert)

Herbert Marcuse’s feuchter Traum der repressiven Toleranz:

Postmodernismus verstehen und dekonstruieren:

Autor

Klaus Thiele

Wenn ihr mich unterstützten wollt

via PayPal