Männer in der Krise – Wie soll Mann heute sein?
https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/wochenende-gesellschaft/maenner-in-der-krise-wie-soll-mann-heute-sein

Geschlechtsunterschiede in der Verträglichkeit:
https://www.researchgate.net/figure/Overlapping-distributions-of-Agreeableness-for-men-and-women-Vertical-axis-indicates_fig10_51594567

Straftäter haben mehr Sexualpartner:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1090513814000774

Menschen mit Cluster B Persönlichkeitsstörungen genießen dreifach erhöhten reproduktiven Erfolg und 39% mehr Nachkommen:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1090513812000906?via%3Dihub

Obwohl Männer die antisoziales Verhalten zeigten nur 10% der Teilnahmegruppe ausmachten, waren sie in 27% der Fälle ein Erzeuger der Kinder:
http://www.eriskstudy.com/media/1098/jaffee_2003_cd.pdf

Meta Analysen zur Beziehung zwischen der Anzahl an Sexualpartnern und der Kriminalität / antisozialen Verhalten:
https://web.archive.org/web/20120513221622/http://abacon.com/ellis/tables/ch8.pdf

Menschen die andere mobben haben auch zeitgleich bessere Karten beim Dating – unabhängig vom Alter, Geschlecht, selbsteingeschätzter Attraktivität und Liebenswürdigkeit:
https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/1474704915613909

Narzisstische Persönlichkeiten sind trotz ihrer negativen Eigenschaften für Frauen attraktiv – vor allem aber wenn Frauen an einer Heirat interessiert sind. Je mehr Erfahrung eine Frau hatte, desto mehr findet sie auch narzisstische Männer attraktiv:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S019188691500210X?via%3Dihub

Anders Breivik – wie viele andere Incel Attentäter – kommt aus einem Haushalt mit einem abwesenden Vater und einer übergriffigen missbräuchlichen alleinerziehenden Mutter:
https://www.dailymail.co.uk/news/article-2987762/Was-Anders-Breivik-driven-kill-77-people-frustrated-sexual-feelings-MOTHER.html

Massenmörder Anders Breivik erhält hunderte Liebesbriefe jedes Jahr:
https://www.straitstimes.com/world/europe/norways-mass-murderer-anders-behring-breivik-gets-hundreds-of-love-letters-a-year

Männer finden nette Frauen attraktiv, jedoch nicht anders rum. Frauen finden nette Männer unattraktiv:
https://www.researchgate.net/publication/263424760_Why_Do_Men_Prefer_Nice_Women_Gender_Typicality_Mediates_the_Effect_of_Responsiveness_on_Perceived_Attractiveness_in_Initial_Acquaintanceships

Bei Männern zeigte sich, dass Sexlosigkeit mit den Haushaltseinkommens verbunden ist. Wenn sie weniger als 20% des Haushaltseinkommens generieren, gibt’s weniger Sex:
https://link.springer.com/article/10.1007/s10508-017-0968-7

Das Vermögen des Mannes sagt die Häufigkeit von weiblichen Orgasmen voraus:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1090513808001177?via%3Dihub

Die positive Bewertung männlicher Attraktivität seitens der Frau ist etwa 1000 fach verstärkt, wenn das Gehalt des Mannes einbezogen wird. Umgekehrt lies sich das nicht feststellen: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S109051381730315X

Männlicher Status wird von Frauen im hohen Maße mit der potenziellen Fertilität korreliert. Der Status macht somit bis zu 62% der Varianz in der Attraktivität aus:
https://www.cambridge.org/core/journals/behavioral-and-brain-sciences/article/cultural-and-reproductive-success-in-industrial-societies-testing-the-relationship-at-the-proximate-and-ultimate-levels/F4BC3086E2AF8ED56FE0AB88E173E97F

Ekel übertrumpft die Lust – Frauen finden unattraktive Männer die Schwäche zeigen ekelerregend:
https://link.springer.com/article/10.1007/s40806-017-0106-8

Autor

Klaus Thiele

Wenn ihr mich unterstützten wollt

via PayPal